Die Brustspezialisten

Die beste Übersetzung der Woche lautet:

Sul vostro petto lavorano esclusivamente persone specializzate

­­­Auf Deutsch: „Auf Ihrer Brust arbeiten ausschließlich Fachleute“, oder vielleicht besser in passiver Form: „Ihre Brust wird ausschließlich von Fachleuten bearbeitet“.

Ob ich diesen Satz auf der Webseite eines Anbieters von sinnlichen Thai-Massagen gefunden habe? Nein. Es ist auch keine Werbung einer Schönheitsklinik. Das stand auf der Webseite eines Herstellers und Installateurs von Photovoltaikanlagen. Die Spezialisten der Firma arbeiten eigentlich auf dem Dach (tetto) und nicht auf der Brust (petto). Es handelt sich also nur um einen dummen Tippfehler. Der Übersetzer hat sich vertippt. Ich verstehe zwar nicht, wie man die Buchstaben p und t verwechseln kann. Sie befinden sich nämlich auf der Tastatur recht weit voneinander entfernt! Aber jeder kann sich mal vertippen. Daraus würde ich kein Drama machen. Was ich eher problematisch finde und wofür ich wenig Verständnis habe, ist, dass keiner es bei der EU-zertifizierten Übersetzungsagentur bemerkt hat, die auf alle Sprachen der Welt und alle Fachgebiete des menschlichen Wissens spezialisiert ist und auf ihrer Webseite von der hervorragenden Qualität ihrer Übersetzungen und dem 4-Augen-Prinzip doziert.

Auf der gleichen Webseite stand auch:

testo impermeabile

auf Deutsch: „… insbesondere für die Abdichtung des Textes“. Gut, jetzt brauchen Sie keine Erklärung mehr von mir und haben sofort verstanden, was damit gemeint ist. Auch hier wird nicht ein Text (testo) sondern ein Dach (tetto) abgedichtet. Esatto! Was hat denn dieser Übersetzer für eine komische Tastatur? Die Tasten s und t liegen auch nicht gerade nebeneinander … oder, sollte man sich lieber fragen, wo er seine Gedanken beim Übersetzen hatte? Und haben die Korrektoren geschlafen? Korrektoren? Was für Korrektoren? In diesem Fall fand beim Übersetzen statt des angeblichen „4-Augen-Prinzips“ vermutlich nur das „1-Auge-Prinzip“ Anwendung. Das heißt, der Übersetzer war beim Schreiben wahrscheinlich kurz vorm Einschlafen und konnte nur noch ein Auge offen halten. In seinem Kopf drehten sich schon alle Buchstaben: tetto, testo, petto, netto, getto, tutto, tatto, detto, metto, retto, letto, letto (Bett) … Boom! … eingeschlafen vor dem Bildschirm! Wer Übersetzungen zu Dumpingpreisen anbietet, kann sich auch keine Korrektoren leisten. Und wer in Akkordarbeit für wenige Cent pro Wort übersetzt, muss bis tief in der Nacht übersetzen, um von seiner Arbeit leben zu können.

Wenn man sich vertippt, sieht man leider oft die eigenen Fehler nicht. Wenn außerdem bei einem einzigen Tippfehler ein neues Wort entsteht, das durchaus existiert (z. B. tetto, tetta, testo, petto, pesto, netto, letto, tutto, tatto, detto, metto, getto, retto, tento), erkennen auch die schlauesten Korrekturprogramme von Microsoft & Co. keine Fehler mehr. Das würde nicht passieren, wenn man die Übersetzungen wenigstens vor einer Veröffentlichung von einem zweiten Übersetzer oder Korrektor überprüfen und korrigieren lassen würde. Ja, das kostet Geld und Zeit, ist aber Voraussetzung einer guten Arbeit ohne Spezialisten auf der Brust oder undichte Texte.

Und zum Schluss möchte ich Ihnen zeigen, wofür der Anbieter aus dem Solarenergiebereich auf seiner Webseite geworben hat:

sistemi di prima mano

„Das komplette System aus erster Hand“. Gebrauchte Systeme findet man also woanders. Das ist die noch kurz vor dem Versinken in die Welt der Träume zustande gebrachte kreative Übersetzung von:

… und Gute Nacht!

Über den Autor:

Silvano Zais
Silvano Zais hat die erste Hälfte seines Lebens in Italien und die zweite in Deutschland verbracht und ist somit ein echter „Italotedesco“. Er denkt und träumt auch zweisprachig ... je nachdem welche Wörter ihm schneller einfallen. Er hat Literaturwissenschaft, Philosophie und Soziologie in München studiert und arbeitet als Übersetzer, Italienischlehrer und Entwickler von Lehrmitteln für den Sprachunterricht. Er ist der Leiter von ItalLingua, einem Netzwerk von italienischen und deutschen Sprachexperten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar