Silvano Zais

/Silvano Zais
­
Silvano Zais

Über Silvano Zais

Silvano Zais hat die erste Hälfte seines Lebens in Italien und die zweite in Deutschland verbracht und ist somit ein echter „Italotedesco“. Er denkt und träumt auch zweisprachig ... je nachdem welche Wörter ihm schneller einfallen. Er hat Literaturwissenschaft, Philosophie und Soziologie in München studiert und arbeitet als Übersetzer, Italienischlehrer und Entwickler von Lehrmitteln für den Sprachunterricht. Er ist der Leiter von ItalLingua, einem Netzwerk von italienischen und deutschen Sprachexperten.
  • shutterstock_226904941_940

Dreimal rote Ampel! (Teil 2)

Eines Tages fuhr ich mit dem Fahrrad einkaufen. Ich kam zurück und wollte gerade das Fahrrad im Hof abstellen, als eine Nachbarin kurz nach mir ebenfalls mit dem Fahrrad in den Hof fuhr und sofort, keuchend – sie muss sehr schnell […]

Von |16. Juni 2015|Mein Leben in Deutschland|0 Kommentare
  • shutterstock_165882866_940

Dreimal rote Ampel! (Teil 1)

Ich war erst wenige Monate in München, als meine Freundin und ich in eine Sozialwohnung in Pasing zogen. Bis dahin hatten wir zusammen in einem Zimmer in Wohngemeinschaft mit einer anderen jungen Frau gewohnt (die Freundin eines Freundes meiner Freundin), die eigentlich fast nie zu Hause war. Sie lebte nämlich auf dem Land und zog […]

Von |10. Juni 2015|Mein Leben in Deutschland|0 Kommentare
  • Haus der 40 Gartenzwerge

Vom „Haus der 40 Zwerge“ bis zum Lola Montez „Liebesnest“

Eine kleine Fahrradtour durch München hat mich heute vom „Haus der 40 Zwerge“ (das Haus habe ich übrigens selbst so getauft) über den Flaucher …… und die Marienklause …… bis zum Lola Montez „Liebesnest“ geführt.In diesem Haus, so erzählt man, soll sich der 60-jährige König Ludwig I. von Bayern (eine Art bayerischer Berlusconi) mit seiner 35 […]

  • neue_auswanderer

Die Reise der neuen italienischen Auswanderer

Wegen der sich in den letzten Jahren in Italien verschärfenden Finanz- und Wirtschaftskrise haben immer mehr Italiener ihre Familie und ihr Land verlassen, um im Ausland nach einer Arbeit zu suchen. Francesca Mannocchi, Journalistin vom italienischen Fernsehsender La7, hat einige von ihnen auf ihrer Fahrt von Sizilien nach Deutschland begleitet und in Wolfsburg mit italienischen […]

Von |31. Mai 2015|Allgemein|0 Kommentare

Ein surreales Gespräch beim Friseur

Wer hätte gedacht, dass selbst ein banaler Friseurbesuch zum Gegenstand eines Blogbeitrags hätte werden können? Ein normaler Besuch bei einem normalen Friseur wäre sicher kein Thema gewesen. Was ich aber neulich beim Friseur erlebt habe, war nicht mehr „normal“. Es hätte außerdem auch nur einem Italiener wie mir passieren können, insofern passt der Beitrag dann […]

Von |26. Mai 2015|Allgemein|0 Kommentare
  • Giappone, il treno più bello del mondo - Repubblica.it

Der schönste Zug der Welt … in Japan!

Dieses Bild wurde vor einigen Jahren (genauer gesagt im Jahr 2006) auf der Website von La Repubblica, einer der bedeutendsten italienischen Zeitungen, veröffentlicht. Die Überschrift lautet: „Japan, der schönste Zug der Welt“. Fast 10 Jahre später ist das Bild immer noch online (Sie finden es hier).

Haben Sie ihn erkannt? Nein? Sie waren noch nicht in […]

Von |3. Mai 2015|Allgemein|3 Kommentare

Wortspiele übersetzen

Vor ungefähr fünfzehn Jahren, zu Beginn meiner Laufbahn als Übersetzer, habe ich für verschiedene Münchner Filmgesellschaften übersetzt. Einmal musste ich auch das Drehbuch von „Das Sams“ ins Italienische übertragen, was mir zwar Spaß gemacht hat, aber zum Teil auch schwer fiel, weil es viele Wortspiele enthielt.
Ein Beispiel:

ERZÄHLER
Am Sonntag schien die Sonne.

ERZÄHLER
Und am Montag traf er […]

Von |25. April 2015|Übersetzen kann doch jeder|0 Kommentare

Übersetzungen: Umrechnung von Zeilenpreisen in Wortpreise

Die Tabellen, die aus dieser Webseite frei heruntergeladen werden können, dienen dazu, ausgehend von einem Normzeilenpreis einer Übersetzung den entsprechenden, auf den Quelltext bezogenen Wortpreis zu berechnen, oder umgekehrt aus dem Wortpreis des Quelltextes den entsprechenden Normzeilenpreis der Übersetzung zu ermitteln.

Die Tabellen können – ohne Gewähr – von jedem freiberuflichen Übersetzer frei verwendet, dürfen aber […]

Von |12. Dezember 2014|Übersetzen kann doch jeder|0 Kommentare

Fare il portoghese

In italienischen Zeitungen liest man gelegentlich Meldungen wie diese:

Lotta ai portoghesi, arrivano i Carabinieri. L’esperienza di Gubbio (Kampf den Portugiesen. Die Karabiniers kommen. Die Erfahrung von Gubbio).

Was die Bürger von Gubbio gegen die Portugiesen haben? Gar nichts! Es ist nur so, dass in der italienischen Sprache „portoghese“ auch Schwarzfahrer bedeutet. Ein anderes Wort für Schwarzfahrer […]

Von |7. Dezember 2014|Italienische Sprache|0 Kommentare

Die Brustspezialisten

Die beste Übersetzung der Woche lautet:

Sul vostro petto lavorano esclusivamente persone specializzate

­­­Auf Deutsch: „Auf Ihrer Brust arbeiten ausschließlich Fachleute“, oder vielleicht besser in passiver Form: „Ihre Brust wird ausschließlich von Fachleuten bearbeitet“.

Ob ich diesen Satz auf der Webseite eines Anbieters von sinnlichen Thai-Massagen gefunden habe? Nein. Es ist auch keine Werbung einer Schönheitsklinik. Das stand […]

Von |8. Oktober 2014|Übersetzen kann doch jeder|0 Kommentare
  • Piano Grande

Castelluccio di Norcia e il Piano Grande

Bilder: Oben: Pian Grande © Benedetta Scabissi; Mitte: Castelluccio panoramica © Giuseppe Marani

Video: Monti Sibillini © Claus Görne

Von |27. September 2014|Kultur, Luoghi da scoprire|0 Kommentare

Entro, per oder fino a? (2)

Haben Sie eine Regel über die Verwendung von entro, per, a und fino a als Übersetzung von bis gefunden? Nein? Machen Sie sich deswegen keine Sorgen! Nur mit Hilfe der drei Beispiele, die ich Ihnen genannt habe, hätte keiner eine Regel […]

Von |20. September 2014|Italienische Grammatik, Italienische Sprache|0 Kommentare

Entro, per oder fino a? (1)

Kennen Sie den Unterschied zwischen entro und fino? Nein, das ist nicht der Anfang eines dummen Witzes! Es ist eine ernst gemeinte und durchaus berechtigte Frage, da es in der deutschen Sprache für beide Wörter nur eine einzige Übersetzung gibt, nämlich: bis. Für einen Italiener, der Deutsch spricht, ist es praktisch, denn er muss sich […]

Von |18. September 2014|Italienische Grammatik, Italienische Sprache|0 Kommentare

Sprechende Anlagen und leuchtende Profilstreifen

Ein deutsches Unternehmen – so liest man auf seiner Webseite im Internet – hat schon über tausend sprechende Anlagen installiert. Das sind aber keine Sprechanlagen sondern sprechende Solaranlagen:Was auf Deutsch so viel wie „Die über tausend von installierten Anlagen führen Selbstgespräche“ bedeutet. Wie man weiß, waren deutsche Hersteller mit ihren bahnbrechenden Innovationen stets ihrer […]

Von |10. September 2014|Übersetzen kann doch jeder|0 Kommentare
  • Georgenstein

Der Georgenstein

Bilder: Isartal © Silvano Zais

Von |30. August 2014|Kultur, Luoghi da scoprire|0 Kommentare

Haftbefehl gegen die Geschäftsführer

Leider hat sich in vielen Köpfen die Auffassung festgesetzt, dass eine gute Übersetzung auch für wenig Geld zu haben ist. „Übersetzen kann doch jeder!“, glauben viele. Man braucht dafür keine besondere Ausbildung, keine langjährige Erfahrung, keine ausgezeichneten Kenntnisse einer Fremdsprache, keine Beherrschung der eigenen Muttersprache, kein Sprachgefühl, keine Stilsicherheit beim Schreiben, kein technisches, betriebswirtschaftliches oder […]

Von |25. August 2014|Übersetzen kann doch jeder|0 Kommentare
  • BKH Haar

Taxifahrergeschichten (Teil 3)

… oder die Frau mit den Fischen, die ich nie vergessen werde.

Sie war vielleicht Mitte fünfzig, gepflegt und ordentlich angezogen, die Haare schön frisiert. Ich holte sie bei einem kleinen Haus in Grünwald ab. Nicht aus […]

Von |20. August 2014|Mein Leben in Deutschland|0 Kommentare

Das Kreuz mit den italienischen Endungen

Die grammatische Regel über die Endungen der italienischen Substantive und Adjektive ist an sich nicht sonderlich kompliziert:

– Ein Substantiv, das im Singular auf -o endet, ist fast immer – d. h. mit sehr wenigen Ausnahmen – maskulin:

vino, cappuccino, gelato, biglietto, conto, treno, lago usw.

– Ein Substantiv, das im Singular auf -a endet, ist in der […]

  • corvi sulla neve

Taxifahrergeschichten (Teil 2)

Wenn die Unterhaltung mit meinen Fahrgästen das zweite Thema, was ich in München machte, berührte, klang sie ungefähr so:
„Fahren Sie hauptberuflich Taxi?“
„Nein, ich bin Student. Mit dem Taxifahren verdiene ich mir meinen Lebensunterhalt und finanziere mein Studium.“
„Und was studieren Sie, wenn ich […]

Von |10. August 2014|Mein Leben in Deutschland|0 Kommentare

Neue italienische Rechtschreibung?

Neulich habe ich auf einer deutschen Webseite folgende Überschriften gefunden (bitte laut lesen!):Schwierig zu lesen, nicht wahr? Ich selbst musste beim Lesen eine kleine Pause auf dem „i“ machen, sonst hätte ich das Wort erst gar nicht aussprechen können. Kleiner Tippfehler, denke ich mir, lese weiter und finde:Dann vielleicht doch kein Tippfehler? Und etwas weiter […]

Von |5. August 2014|Übersetzen kann doch jeder|0 Kommentare
  • Taxi in Munich

Taxifahrergeschichten (Teil 1)

Während der ganzen Studienzeit in München habe ich fast jedes Wochenende als Taxifahrer gearbeitet. Es war eine anstrengende Arbeit: Ich saß bis zu zwölf Stunden ununterbrochen hinter dem Lenkrad, meistens wartete ich am Taxistand auf die nächsten Fahrgäste. Selbst die Wartepausen waren alles andere als erholsam. Ich konnte weder in Ruhe etwas lesen noch für […]

Von |1. August 2014|Mein Leben in Deutschland|0 Kommentare

L’esperienza di 100 ani

Auf der leider sehr fehlerhaften italienischen Webseite eines bekannten deutschen Werkzeugherstellers liest man unter anderem folgenden erstaunlichen Satz:
con i nostri utensili profitta dell’esperienza di 100 ani
Die Form „profitta“ ist die dritte Person Singular eines Verbs „profittare“, das es im Italienischen gar nicht gibt. Die korrekte Übersetzung von „Sie profitieren“ wäre „approfitta“ oder besser im Plural […]

Von |16. Juli 2014|Übersetzen kann doch jeder|0 Kommentare
  • Amur_Leopard_Pittsburgh_Zoo 940x505

Seltsame Anrufe

Kaum zu glauben, was für seltsame Anrufe ein Anbieter von Italienischkursen, Übersetzungen und sonstigen Sprachdiensten in Deutschland bekommt!

Als ich mich selbständig gemacht habe, habe ich meine Italienischschule mit sehr viel Ehrgeiz, ja sogar mit einer guten Portion an Größenwahn – das gebe ich zu – „Istituto Leopardi“ genannt (nach Giacomo Leopardi, einem der größten italienischen […]

Von |2. Juli 2014|Mein Leben in Deutschland|0 Kommentare

Sehr geehrter Familie …

Für deutsche Leser, die kein Italienisch können, ist es unmöglich, eine klare Vorstellung davon zu bekommen, wie eine ins Italienische schlecht übersetzte Webseite für italienische Leser klingt. Viele werden vermutlich denken: „So schlimm wird es schon nicht sein!“

Um das gleiche Lese- und Hörerlebnis zu erreichen, bräuchten sie einen Text, der genauso schlecht ins Deutsche übersetzt […]

Von |16. Juni 2014|Übersetzen kann doch jeder|0 Kommentare

Ich habe gewählt! (Teil 2)

Irgendwann kommt doch jemand, ein Deutscher, und macht das Tor auf. Die meisten wissen schon, wo sie hingehen müssen. Sie steuern direkt einem zweiten Gebäude zu, das 50 Meter weiter zurückliegt. Es sind bestimmt auch einige Wahlhelfer dabei, die den Weg kennen, […]

Von |5. Juni 2014|Mein Leben in Deutschland|0 Kommentare
  • Wahlbenachrichtigung

Ich habe gewählt! (Teil 1)

Eigentlich hatte ich am Sonntag diesen Artikel ganz anders geschrieben. Aktuelle Ereignisse haben mich gezwungen, ihn zu bearbeiten: Die Nachricht nämlich, dass ein gewisser italienischer Journalist, der in Deutschland lebt, öffentlich zugab, zweimal gewählt zu haben, einmal als in Deutschland lebender Italiener und das zweite Mal als EU-Bürger.

Ich habe gewählt! Das wäre an sich nicht […]

Von |29. Mai 2014|Mein Leben in Deutschland|0 Kommentare
  • Kartoffeln - Viktualienmarkt

Einkaufserlebnisse (2. Teil)

Als ich noch kein Deutsch sprechen – zumindest keine vollständigen und vor allem verständliche Sätze bilden – konnte, ging ich ungern in kleinen Läden einkaufen. Ich hatte Angst, Fehler zu machen, nicht verstanden zu werden oder mich irgendwie zu blamieren. Ich versuchte also, fast […]

Von |6. Mai 2014|Mein Leben in Deutschland|0 Kommentare
  • Mercato_di_Campo_di_Fiori_Open_Market,_Rome

Einkaufserlebnisse (1. Teil)

Ich lebe mittlerweile schon so lange in München, dass ich mir der kulturellen Unterschiede zwischen Italien und Deutschland erst dann wieder bewusst werde, wenn ich im Urlaub in Italien bin. Manche Eigenarten der Deutschen habe ich im Laufe der Jahre so gut verinnerlicht, dass mein Bruder in Italien mir oft sagt: „Guarda che qui non […]

Von |29. April 2014|Mein Leben in Deutschland|0 Kommentare

Impressum auf Italienisch – von Info bis Fußabdruck

Die Übersetzung des Wortes „Impressum“ ins Italienische bereitet vielen Übersetzern große Schwierigkeiten. Obwohl seit 2009 – infolge der Umsetzung einer EU-Richtline in nationales Recht – auch alle italienischen Gesellschaften dazu verpflichtet sind, auf ihren Webseiten bestimmte Angaben (Firmensitz, Eintragungsnummer ins Handelsregister, Umsatzsteuernummer usw.) zu veröffentlichen, gibt es immer noch viele Übersetzer, die sich anscheinend keine […]

Von |1. April 2014|Übersetzen kann doch jeder|2 Kommentare